Mermay-Pause

Die gute Nachricht: In der vergangenen Woche war ich zeichnerisch doch recht aktiv.

Die schlechte Nachricht: Es handelte sich ausschließlich um meine (Vor-)Arbeiten zum diesjährigen Mermay. Das heißt leider, die Ergebniss kann ich euch noch nicht zeigen. Und im Endeffekt heißt das außerdem, dass ich meiner Überlegung von letzter Woche nun erst mal folgen und bei Cedrakon eine Pause einlegen werde. Dies tut mir insofern leid, dass ich euch mit der Geschichte nun mitten in einem Cliffhanger zurücklasse. Andererseits … wann wäre eine bessere Gelegenheit?

Auf Patreon konntet ihr letzte Woche bereits einen kleinen Blick auf den nächsten Mermay erhaschen und da ich euch nicht gänzlich ohne neue Inhalte gehen lassen will, auch hier noch ein Designkonzept, das ich so nicht umsetzen werde, aber doch so ähnlich. Wer meinen Mermay 2020 kennt, wird sie wiedererkennen:

Da sich meine englische Kreativbubble letzthin deutlich erweitert hat, habe ich für meine englischsprachigen Freunde nun auch „The English Corner“ eingerichtet. Dort zu finden sind die Seiten, die ich bisher sowieso schon auf Englisch geschrieben haben. Ebenso habe ich dort nun das Cedrakon-Comic, das ich letzte Woche angekündigt habe, eingestellt. Die ersten sechs Seiten, die bislang fertig sind, zumindest:

Ganz so vollständig in Beschlag genommen war ich vom Mermay in der letzten Woche also doch nicht.

Geburtstags-Zombienen im Merquadrat

Da sauge ich mir Woche für Woche … äh … gehe Woche für Woche in mich, um euch möglichst neue Inhalte in meinem Blog bieten zu können, da hat sich in der letzten Woche doch glatt genug angesammelt für drei (dafür hat Cedrakon heute Pause und für die aktuelle Zeichnung nehme ich mir die Zeit, die ich brauche).

Als erstes genannt sein will mein neuer Top-Post auf Instagram:

Anfang der Woche begab es sich, dass einer meiner Lieblings-Streamer jenen Earthbound-Stream nachholte, der an seinem Geburtstag im letzten Jahr hatte ausfallen müssen. Da ich dieses Videospiel ebenfalls sehr liebe, ließ ich mich ad-hoc zu der folgenden Zeichnung hinreißen … die, nachdem ich sie auf Instagram veröffentlichte, Stand jetzt 72 Likes bekommen hat (im Vergleich zu anderen Accounts auf Instagram ist das nicht viel, für mich Mini-Account hingegen ist das ne ganze Menge):

Ebenfallls auf Instagram habe ich mich wieder auf eine DTIYS (Draw This In Your Style) Challenge eingelassen. Meinen Beitrag hierzu findet ihr unter den folgenden Links: InstagramTwitter

Und das Bild natürlich hier:

Zum Glas voll Ideen hinzu kam am Samstag dann das folgende Bildchen zu den Stichworten „Zombie“ und „Holzbiene“:

Schließlich hatte ich auch noch zu Engineerielle eine Bildstrecke veröffentlich (vergleiche letzte Woche):

Oh … und fast hätte ich es vergessen! Meine Seite wird am 08. März ein Jahr alt! Tatsächlich habe ich sogar etwas in Planung. Das ist aber noch nicht ganz spruchreif und bevor ich es auf Biegen und Brechen vorzeitig verkünde, bereite ich es dann doch lieber sorgfältig vor.

Wer weiß, zum Juniläum der Onlinestellung der Seite ist es dann womöglich soweit (sobald ich mich dran erinnere, wann das noch mal war …).

Neues Jahr voraus!

Das Jahr 2021 nähert sich mit Riesenschritten, das Jahr 2020 geht. All überall in den Internetwinkeln seh ich holdene Rückblicke twinkeln. Nunja, einen solchen findet ihr hier streng genommen nicht. Zum Jahresabschluss habe ich es jedoch endlich geschafft, die Bilder zu den beiden großen Challenges, an denen ich in diesem Jahr teilgenommen habe, dem Mermay und dem Nichtober/Tintentober, jeweils zu Collagen zu vereinen und euch so einen Gesamtüberblick zu verschaffen.

Außerdem habe ich die neun Bilder, die mir am besten gefallen, die mich bewegt haben oder mir aus irgendeinem anderen Grund ans Herz gewachsen sind, in einem Best of 2020 zusammengefasst. Es sind meine persönlichen Favoriten und müssen sich deshalb auch nicht zwangsweise mit euren Vorlieben decken. Hier findet ihr nicht nur noch einmal die einzelnen Bilder, ich habe mir die Zeit für eine eingehendere Betrachtung genommen und versucht, mit euch die Gedanken zu teilen, die ich beim Zeichnen hatte. Dabei gehe ich auf die kleineren Details in den Bildern ein, was sie bedeuten, woher die Inspirationen stammen usw. Möchtet ihr nicht gespoilert werden, sondern die Bilder (zunächst) alleine entdecken, solltet ihr also besser nicht die zugehörigen Texte lesen.

Wie auch immer ihr dies handhabt: Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr, bleibt gesund, auf dass ich euch alle bald wiedersehe!

Umgeräumt

Ich habe die Webseitenstruktur etwas überarbeitet. Von nun an werde ich an dieser Stelle ab und an Neuigkeiten, mich, meine Zeichnungen, die HP betreffend posten.

Es ist soweit, die Fanfiction #SchleTaZ – Das Schlechteste Taschenbuch aller Zeiten ist online, dessen Illustrationen aus miner virtuellen Feder stammen. Endlich kann ich auch meinen Wegweiser benutzen (nachdem ich mir einen ellenlangen Disclaimer dafür auf die Seite klatschen musste).

Außerdem sei retrospektiv noch auf meine Teilnahme am diesjährigen Mermay hingewiesen. Alte Bekannte erwarten euch in neuer Perspektive.

Leider konnte ich die letzten beiden Monate kaum an Cedrakon weiterarbeiten, insofern befindet es sich noch auf dem alten Stand der Dinge. Für Juli habe ich mir aber fest vorgenommen, endlich die Prinzessin zu retten.