Résumérmay

Digital painting, comic style: A mermaid with turqoise tail and a long, bifurcated fin, there is also a smaller fin at her hip, the bra are two blue mussels. She's got red hair which is styled in a sidecut, falling straight from her right side of the head and winding along her belly to me meet likewise bifurcated with the tips of the tail fin. She is wearing a starfish, a shell and a sea snail's shell in her hair, the starfish fixed with a headband made of algae. The left hand touches her left ear, the right hand is flat under her chin, her left eye is winking to the viewer

🇩🇪 Vier Wochen sind rum, in denen ich jeden Tag eine Meerjungfrau gepostet habe, sieben Wochen Vorbereitung insgesamt, in denen ich (fast) täglich an einem Meerjungfrauenbild gesessen habe. Im letzten Jahr hatte ich mich auf „einfache“ Monochromzeichnungen beschränkt, da ich aus 2019 noch in Erinnerung hatte, wie stressig es sein kann, jeden Tag eine farbige Zeichnung präsentieren zu wollen.

Dieses Jahr hatte ich mich trotzdem wiederum daran versucht und konnte glücklicherweise Anfang April mit den ersten Bildern beginnen und Mitte Mai knapp zwei Wochen Urlaub nehmen. Andernfalls wäre das Ganze kaum schaffbar gewesen. Aber auch so habe ich stellenweise gezweifelt, ob ich es wirklich schaffen werde, für jeden Tag im Mai ein Bild zu zeichnen.

Am ersten Bild saß ich mehr als eine Woche, das zweite hat ebenso mehrere Tage gedauert und das dritte ging gefühlt viel zu langsam voran. Dann gab es wiederum Bilder, die ich an einem Tag gezeichnet habe und die Bilder für die Tage 28, 29 und 30 entstanden sogar alle am selben Tag. Zuweilen habe ich ein wenig getrickst und das Setup der Bilder von vornherein so aufgebaut, dass ich große Teile für einen weiteren Teil verwenden konnte.

So kam es dann auch, dass ich tatsächlich gut eine Woche vor dem Maienende fertig war.

Trotz all der Arbeit hat es dennoch großen Spaß gemacht. Ich habe die Geschichten bekannter Charaktere fortführen können, neue Charaktere sind dazugekommen und der eine oder andere Ansatzpunkt für eine Fortsetzung im nächsten Jahr wurde angelegt. Auch habe ich beim Zeichnen der Bilder einige neue Techniken und Vorgehensweisen ausprobiert, habe herumspielen können und schauen, wie es aussieht, verworfen, neu ausprobiert, Erfahrungen sammeln können.

In jedem meiner Mermays gibt es außerdem ein paar „geheime Achievements“, die ihr vielleicht, vielleicht auch nicht bereits entdeckt habt. Dazu gehört z. B. die jährliche Spongebob-Schwammkopf-Referenz. Mit Bild 17 habe ich diese dieses Jahr erreicht. Nicht erreicht habe ich hingegen, das Urzeit-Meerjungfrauen-Motiv, das ihr sowohl im Jahr 2019 (mehrmals) und im Jahr 2020 (einmal) entdecken konnte. Wir werden sehen, ob ich sie nächstes Jahr wieder schaffe.

Als Dank auch an euch fürs gemeinsame Durchhalten, findet ihr auf dieser Seite heute auch bereits Tag 31 (auf Patreon seit gestern schon). Zudem habe ich die „freie Woche“ genutzt, um an einem DTIYS auf Instagram teilzunehmen (Originalbild siehe dort), das ihr hier ebenso weiter unten sehen könnt:

🇬🇧 Four weeks passed, a time I posted a mermaid day by day. Seven weeks of preparation with working (almost) every single day on a mermaid painting. Last year I painted monochrome since I remembered of 2019 how stressful the goal can be to present a coloured painting day by day.

This year, though, I tried it again. Luckily I could start with the first paintings in the beginning of April and I got a vacation from work in the mid of May. Otherwise, this output wouldn’t have been possible. Nevertheless I sometimes doubted if I will gain the goal to prepare a painting for every single day.

The first painting nearly took me week, the second one several days and the third also felt as if it took much too long to be in time. Whereas there were paintings which only took one day and the paintings for the days 28, 29 and 30 I painted on one and the same day. Sometimes I cheated a little bit by arranging the setting of the painting a way, I easily could reuse wide parts of it for a followup painting.

So, I actually finished the last picture one week before the end of May.

Albeit all this work and stress it was a lot of fun. I continued the stories of my familiar Mermay OCs, new characters turned up and the one or other sequel for the next Mermay has been indicated. Additionally, I tried some new technical features and drawing techniques while preparing the paintings. I played around just to see how it turns out, abandoned it, made new experiences.

Additionally, I’d like to tell you that every Mermay there also are some „secret achievements“ which you may have or may not have discovered already, e. g. the Spongebob Squarepants reference which I achieved this year with painting number 17. What I didn’t achieve this year is the prehistorical mermaids motif which you can find in Mermay 2019 (several times) and 2020 (one time). Will I achieve it next year? We will see.

To thank you for following me on this way through Mermay, you will find the Mermay 31 painting right now on this site (on Patreon it already it has been online since yesterday). Finally, I took advantage of the „free week“ and participated in a DTIYS on Instagram again (original painting see on Instagram) which I also present you here:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..