Relativikunsttheorie

Urlaub geht stets viel zu schnell zu Ende. Wenn man dabei zeichnet, noch viel schneller. Du setzt dich morgens hin, schwupps ist der Tag rum. Also eigentlich alles wie immer.

Herausgekommen sind dabei in den letzten anderthalb Wochen zwei Beiträge für das Glas voll Ideen. Außerdem wollte ich schon immer mal die Gargoyle eines meiner Lieblingsbilder in meinem aktuellen Stil neuzeichnen. Dies habe ich nun auch endlich geschafft.

Oh, und dann wäre da natürlich Cedrakon. Diesem galt meine Hauptaktivität. Auch wenn ich ab morgen wieder ran muss: Für die nächsten paar Wochen ist vorgearbeitet.

Luca und die Prinzessin befinden sich nach wie vor auf der Flucht. Diese hat sich soeben beschleunigt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.